Welcome to ETC Group

ETC Group logo

Please select your country of residence and investor profile in order to access content and information around our ETC products

Cookie Settings

Required cookies

These cookies are necessary to ensure the smooth functioning of this website (e.g. session cookies, cookie to store the selected cookie preferences, etc.). These required cookies can thereforce not be deactivated.

Optional cookies

Functional cookies are used to ensure the smooth functioning of all tools on the wesites. The entire and proper function of the webite is available to the user only with the use of functional cookies. The use of analysis cookies serves the ongoing quality improvement of this website and its content. By using them, wa aim to maximise user satisfaction.

Avis Important

Des produits tels que BTCetc - ETC Group Physical Bitcoin ("BTCE") sont des Exchange Traded Commodities ("ETC"), instruments financiers considérés comme des titres de créances complexes par l'Autorité des Marchés Financiers présentant des risques difficilement compréhensibles par le grand public. A ce titre, leur distribution en France répond à des règles spécifiques. Il relève de la responsabilité des intermédiaires et investisseurs professionnels souhaitant offrir des ETCs à leurs clients de s'assurer que leur distribution auxdits clients est réalisée dans le respect de la réglementation française.

Terms of website use

These terms and conditions (the “ Terms ”) tell you the terms on which you may make use of our website https://etc-group.com/ (“ Website ”).

Please read these Terms carefully before using this Website. By using this Website, you are deemed to have read and accepted our Terms and Conditions as set out below. If you do not agree to these Terms, you must not use this Website.

Your attention is particularly drawn to the disclaimers and limitations of liability set out in the sections below headed: “ Disclaimer ”, “ No Offer ” and “ Limitation of Liability ”.

Information about us

The website is owned and operated by ETC Management Ltd, a company registered in England and Wales under number 12165332 with its registered office at Gridiron, One Pancras Square, London, England, N1C 4AG.

You can contact us by email at info@etc-group.com.

References to “ ETC Group ”, “ we ”, “ us ” and “ our ” in these Terms refers to ETC Management Ltd and our affiliates.

These Terms

These Terms constitute the agreement between you and us for the use of this Website and the contents and services available through it.

We may change these Terms from time to time. Any changes we may make to these Terms in the future will be posted on this Website and, where appropriate, notified to you by email. By continuing to use and access this Website following such changes, you agree to be bound by any changes we make. Please review this page frequently to see any updates or changes to these Terms.

If you commit a breach of these Terms, we reserve the right at our sole discretion to immediately and without notice suspend or permanently deny your access to all or part of this Website.

Website

We provide this Website on an "as is" and "as available" basis with all faults. We do not guarantee that this Website, or any services or content on it, will always be available or be uninterrupted. We may suspend, withdraw, discontinue or change all or any part of this Website without notice. You agree that your use of this Website is at your own risk. We will not be liable to you if for any reason this Website is unavailable at any time or for any period.

You are responsible for ensuring that all persons who access this Website through your internet connection are aware of these Terms and other applicable terms and conditions, and that they comply with them.

We may update and change this Website from time to time to reflect changes to our products and services, our users' needs and our business priorities.

Distribution of Information

The distribution of the information and material on this Website may be restricted by law in certain countries. None of the information is directed at, or is intended for distribution to, or use by, any person or entity in any jurisdiction (by virtue of nationality, place of residence, domicile or registered office) where publication, distribution or use of such information would be contrary to local law or regulation.

You must inform yourself about and observe any such restrictions in your jurisdiction. By accessing this Website you represent that you have done so. By accepting these Terms, you hereby confirm that you are allowed to access this Website pursuant to applicable laws.

Lawful use

You may use this Website only for lawful purposes. You must not use this Website in any way that breaches any applicable local, national or international law or regulation, or in any way that is unlawful or fraudulent or has any unlawful or fraudulent purpose or effect.

You must not use or attempt to use any automated program (including, without limitation, any spider or other web crawler) to access our system or this Website. You must not use any scraping technology on this Website.

Disclaimer

Certain documents made available on this Website may have been prepared and issued by persons other than ETC Group. This includes any prospectus and additional documents thereto. ETC Group is not responsible in any way for the content of any such document.

While we take all reasonable care to ensure the information and analysis which we publish on this Website are as accurate as possible, we cannot promise that they will be complete, accurate and up to date.

Opinions and any other contents on this Website are provided by us for informational purposes only and are subject to change without notice. We are not giving you any advice (investment, financial, legal or otherwise) in respect of any of the information on this Website. You should obtain professional or specialist advice before taking, or refraining from, any action based on any information on this Website. Any reliance that you may place on the information on this Website is at your own risk.

To the maximum extent permitted by law, we disclaim any and all implied conditions, warranties and representations that this Website and the information and services available through it are of satisfactory quality, accurate, fit for a particular purpose, or non-infringing.

No offer

Nothing on this Website should be construed as an offer, or recommendation, to purchase or dispose of any product or securities. The prices and valuations published on this Website are indicative and are for information purposes only, as is other information displayed on this Website.

Any person making offer of securities described on this Website shall observe and strictly comply with restrictions on the usage of information pursuant to these Terms, as well as any restriction imposed by a prospectus published with respect of any securities described or applicable laws and regulation, including without limitation restrictions imposed by the EU Prospectus Regulation (REGULATION (EU) 2017/1129 OF THE EUROPEAN PARLIAMENT AND OF THE COUNCIL of 14 June 2017).

Authorised Investors

Some documents displayed on this Website and its content are restricted to “Professional Investors” only and are not intended for retail or private investors. By making use, opening, or downloading such documents, you agree that you are an “Institutional Investor” (as defined here: https://www.handbook.fca.org.uk/handbook/COBS/3/5.html), and have read, understood and accepted the conditions.

The securities described on this Website are not permitted to be offered for sale in all countries and are in each case reserved for investors who are authorised to purchase the securities. Selling restrictions applicable to specific products are set out in the relevant prospectus and should be read carefully by investors. Any restrictions imposed by the relevant prospectus are in addition and without prejudice to any restriction or prohibition established by laws or regulations of any jurisdiction.

United States Persons and legal entities resident in the United States

Securities issued by ETC Group have not been registered under the U.S. Securities Act of 1933, as amended, (the "Securities Act"). The Bonds are being offered outside the United States of America (the "United States" or "U.S.") in accordance with Regulation S under the Securities Act ("Regulation S"), and may not be offered, sold or delivered within the United States except pursuant to an exemption from, or in a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act.

The information provided on this Website is not directed to any United States person or legal entity or any state thereof, or any of its territories or possessions.

U.S. PERSONS (AS DEFINED IN REGULATION S) AND LEGAL ENTITIES RESIDENT IN THE UNITED STATES MAY NOT ENTER THIS WEBSITE.

Information from this Website may not be distributed or redistributed into the United States or into any jurisdiction where it is not permitted.

Limitation of liability

ETC Group shall not be responsible for any damage (including, without limitation, damage for loss of business or loss of profits) arising in contract, tort or otherwise from the use of, or inability to use, this Website or any material contained in it, or from any action or decision taken as a result of using this Website or any such material.

We do not exclude or limit in any way our liability to you where it would be unlawful to do so. This includes liability for death or personal injury caused by our negligence or for fraud or fraudulent misrepresentation.

Viruses

We do not guarantee that this Website will be secure or free from bugs or viruses.

You are responsible for configuring your information technology, computer programmes and platform in order to access this Website. You should use your own virus protection software.

You must not misuse this Website by knowingly introducing viruses, trojans, worms, logic bombs or other material which is malicious or technologically harmful. You must not attempt to gain unauthorised access to this Website, the server on which this Website is hosted or any server, computer or database connected to this Website.

Risk Warnings

You should always bear in mind that:

  • Cryptoassets are a highly volatile asset class. Your capital is at risk. The value of cryptoassets can go down as well as up and you can lose your entire investment.
  • Past performance is not an indication of future performance.
  • Rates of exchange may affect the value of investments.
  • Applications to invest in securities referred to on this website must only be made on the basis of the relevant prospectus.

Investors should refer to the section entitled “Risk Factors” in the relevant prospectus for further details of these and other risks associated with an investment in the securities offered by the Issuers before investing.

Copyright

All content and the design of this Website are owned by ETC Group or our licensors and protected by copyright and other applicable laws.

Any copying of the website or of its content requires the prior written consent of ETC Group.

Your Privacy

ETC Group respects the privacy of users. Please see our Privacy Policy for information setting out how we handle personal information collected through the Website.

Hyperlinks

Some of the hyperlinks contained on the Website may lead the user to external websites that are not under the control of ETC Group. ETC Group does not approve or endorse the contents of such websites and does not control the content of any such websites. When the user clicks on such a link, the user will leave the Website. ETC Group is not responsible for the content of any websites reached by means of such a link.

Governing Law and Jurisdiction

These Terms and Conditions and your access to and use of this Website and the content are subject to the laws of England and Wales. However, if you are a consumer resident in another part of the UK or in any EU country, then you will also be entitled to any additional protection afforded to you under your national consumer protection laws.

You can bring legal proceedings in respect of these Terms in the English courts or, if you are a consumer resident in another part of the UK or in any EU country, the courts of your home country.

The products displayed on this website are not available for subscription or purchase by retail investors in your selected jurisdiction. Please contact your broker or financial adviser for further information.
This website and the products displayed on this website are not available to retail investors in the United Kingdom. Please contact your financial adviser for further information.

Besteuerung der durch die ETC Issuance GmbH emittierten Schuldverschreibungen in der Bundesrepublik Deutschland

Dieses Informationsblatt enthält eine Zusammenfassung bestimmter deutscher einkommensteuerlicher Erwägungen in Bezug auf eine in Deutschland steuerlich ansässige natürliche Person („Privatanleger“), die im Zusammenhang mit dem Erwerb und dem Halten der von der ETC Issuance GmbH („Emittentin“) begebenen Schuldverschreibungen („Schuldverschreibungen“) im Privatvermögen gelten.

Die Zusammenfassung umfasst nicht alle potenziellen steuerlichen Aspekte, die für die Entscheidung zum Kauf der Schuldverschreibungen relevant sein können. Sie berücksichtigt insbesondere nicht die besonderen Verhältnisse und Umstände, die für den jeweiligen Käufer zutreffen könnten. Die Zusammenfassung basiert auf den zum Datum dieses Informationsblattes geltenden Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland, die sich kurzfristig, unter Umständen auch rückwirkend, ändern können.

Potenziellen Käufern von Schuldverschreibungen wird empfohlen, ihren Steuerberater hinsichtlich der steuerlichen Folgen des Erwerbs, des Haltens und der Veräußerung der Schuldverschreibungen, einschließlich der Auswirkung etwaiger staatlicher oder lokaler Steuern, nach den in der Bundesrepublik Deutschland und jedem anderen Land, in dem sie ansässig sind, geltenden Gesetzen, zu konsultieren.

Es wird ferner darauf hingewiesen, dass die nachfolgende Zusammenfassung lediglich die Meinung der Emittentin wiedergibt und dass der Emittentin keine Gerichtsurteile im Hinblick auf die Besteuerung von Schuldverschreibungen, die an eine einzelne Kryptowährung oder an einen aus verschiedenen Kryptowährungen bestehenden Korb gebunden sind, bekannt sind, so dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Steuergerichte eine abweichende Auffassung vertreten könnten.

Einkommensbesteuerung

Die Schuldverschreibungen sollten nicht als sonstige Kapitalforderungen im Sinne des § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG qualifizieren und die Veräußerung und Rückzahlung der Schuldverschreibungen somit nicht zu steuerpflichtigen Kapitalerträgen gemäß § 20 EStG führen, die unabhängig von einer etwaigen Haltedauer der Abgeltungsteuer (grundsätzlich 25 % zuzüglich 5,5 % Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) unterliegen.

Vielmehr sollten die Regelungen zu privaten Veräußerungsgeschäften gemäß §§ 22 Nr. 2, 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 1 EStG Anwendung finden, was bedeutet, dass der Erwerb und die Veräußerung von Schuldverschreibungen durch einen Privatanleger nur dann in Deutschland steuerpflichtig sein sollte, wenn der Zeitraum zwischen Erwerb und Veräußerung ein Jahr nicht überschreitet. Veräußert ein Privatanleger die Schuldverschreibungen mehr als ein Jahr nach dem Erwerb, sollte diese Veräußerung nicht steuerpflichtig sein. Darüber hinaus sollte die Rückgabe bzw. Einlösung der Schuldverschreibungen verbunden mit der (Aus-)Lieferung des Anteils an der zugrundeliegenden Kryptowährung bzw. den zugrundliegenden Kryptowährungen des Korbs keine Veräußerung im Sinne der Vorschriften über private Veräußerungsgeschäfte darstellen.

Der Grund für die vorstehende Analyse ist, dass die Schuldverschreibungen inhaltlich im Wesentlichen identische oder sogar strengere Bedingungen aufweisen als bestimmte durch Gold gedeckte Schuldverschreibungen („Xetra-Gold-Schuldverschreibungen“), so dass die steuerliche Behandlung der Schuldverschreibungen mit der Besteuerung solcher Schuldverschreibungen übereinstimmen sollte. Für Xetra-Gold-Schuldverschreibungen ist durch den Bundesfinanzhof („BFH“, BFH-Urteile vom 12. Mai 2015, VIII R 4/15 und VIII R 35/14) und das Bundesministerium der Finanzen („BMF“) geklärt, dass die Veräußerung und Rückgabe bzw. Einlösung solcher Schuldverschreibungen grundsätzlich keine Einkünfte aus Kapitalvermögen darstellen, die der Abgeltungsteuer unterliegen, sondern die Vorschriften über private Veräußerungsgeschäfte gelten. Nach Auffassung des BFH ist der Erwerb und die Veräußerung von Xetra-Gold-Schuldverschreibungen steuerlich als unmittelbarer Erwerb und unmittelbare Veräußerung von physischem Gold zu werten.

Die oben dargestellte Auffassung der Emittentin wird durch die Randnummern 85 und 86 des BMF-Schreibens zu Einzelfragen zur ertragsteuerrechtlichen Behandlung von virtuellen Währungen und von sonstigen Token vom 10. Mai 2022 (IV C 1 - S 2256/19/10003 :001; abrufbar unter: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads
/BMF_Schreiben/Steuerarten/Einkommensteuer/2022-05-09-einzelfragen-zur-ertragsteuerrechtlichen-behandlung-von-virtuellen-waehrungen-und-von-sonstigen-token.pdf?__blob=publicationFile&v=1
) bestätigt, wonach die BFH-Rechtsprechung zu Xetra-Gold-Inhaberschuldverschreibungen (vgl. BFH-Urteile vom 12. Mai 2015, VIII R 35/14, BStBl II S. 834 und VIII R 4/15, BStBl II S. 835, BFH-Urteil vom 6. Februar 2018, IX R 33/17, BStBl II S. 525) und zu Gold-Bullion-Securities (vgl. BFH-Urteil vom 16. Juni 2020, VIII 7/17, BStBl II 2021 S. 9) entsprechend anzuwenden ist, wenn eine Schuldverschreibung ausschließlich einen Anspruch auf Lieferung einer beim Emittenten hinterlegten festgelegten Menge von Einheiten einer virtuellen Währung oder sonstigen Token oder einen Anspruch auf Auszahlung des Erlöses aus der Veräußerung der Einheiten einer virtuellen Währung oder sonstigen Token durch den Emittenten vermittelt (so dass keine Kapitalforderung im Sinne des § 20 Abs.1 Nr. 7 EStG, sondern ein Sachleistungsanspruch vorliegt). Die Veräußerung einer solchen Schuldverschreibung führt gegebenenfalls zu Einkünften aus privaten Veräußerungsgeschäften gemäß § 22 Nr. 2 in Verbindung mit § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG.

Nach den Regeln für private Veräußerungsgeschäfte entspricht der steuerpflichtige Ertrag (Gewinn oder Verlust) der Differenz zwischen dem Preis für die Veräußerung der Schuldverschreibungen / dem Wert der zugrundeliegenden Kryptowährung oder der zugrundeliegenden Kryptowährungen, die den Korb bilden, einerseits und den Anschaffungskosten der Schuldverschreibungen und den steuerlich absetzbaren Aufwendungen andererseits. Der Gewinn aus einer Veräußerung ist nicht steuerpflichtig, wenn er weniger als EUR 600 beträgt, verrechnet mit etwaigen Verlusten und zusammen mit Gewinnen aus anderen privaten Veräußerungsgeschäften desselben Kalenderjahres. Verluste aus privaten Veräußerungsgeschäften können nur mit Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften desselben Kalenderjahres verrechnet werden. Liegen solche Gewinne nicht vor, ist unter Umständen eine Verrechnung mit Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften des Vorjahres oder aus Folgejahren möglich.

Die Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen enthalten zudem Regelungen, nach denen in gewissen Fällen die Möglichkeit besteht, die Emittentin durch eine Ersatzschuldnerin zu ersetzen. Sollte die Emittentin von diesem Ersetzungsrecht Gebrauch machen, kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine solche Ersetzung steuerlich als Tausch der Schuldverschreibungen gegen neue Schuldverschreibungen eines anderen Schuldners behandelt wird. Ein solcher Austausch könnte für den jeweiligen Anleger steuerlich relevante Gewinne oder Verluste nach sich ziehen.

Kapitalertragsteuer/Quellensteuer

Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften sollten nicht der deutschen Kapitalertragsteuer unterliegen, so dass deutsche Depotbanken bei einem Verkauf oder einer Einlösung der Schuldverschreibungen keine Kapitalertragsteuer einbehalten sollten. Soweit deutsche Depotbanken bei einer Veräußerung bzw. Einlösung Kapitalertragsteuer einbehalten, sollten Anleger, deren Veranlagung für das Jahr der Veräußerung bzw. Einlösung noch offen ist, die einbehaltene Kapitalertragsteuer im Rahmen des Veranlagungsverfahrens zurückfordern. Gegebenenfalls erfordert dies die Einlegung eines Einspruchs gegen abweichende Steuerbescheide (Einspruchsfrist: ein Monat nach Bekanntgabe des Steuerbescheids).

Steuerfestsetzung

Steuerpflichtige Gewinne aus privaten Veräußerungsgeschäften müssen von Anlegern in ihrer Steuererklärung angegeben werden. Sie unterliegen dem Regelsteuersatz der Einkommensteuer (bis zu 45 % zuzüglich bis zu 5,5 % Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer).

Veräußerung von Anteilen an der zugrundeliegenden Kryptowährung oder den zugrundeliegenden Kryptowährungen, die den gelieferten Korb bilden

Im Falle einer Rückgabe bzw. Einlösung unterliegen die Gewinne aus der anschließenden Veräußerung von Anteilen an der zugrundeliegenden Kryptowährung bzw. den zugrundliegenden Kryptowährungen des Korbs grundsätzlich der gesetzlichen Einkommensteuer (bis zu 45 %, zuzüglich bis zu 5,5 % Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer), wenn die Anteile an der zugrundliegenden Kryptowährung bzw. den zugrundliegenden Kryptowährungen des Korbs innerhalb eines Jahres ab dem Erwerb veräußert werden. Aufgrund der oben zitierten Rechtsprechung des BFH erscheint es vertretbar, davon auszugehen, dass der Zeitpunkt des Erwerbs der Anteile an der zugrundeliegenden Kryptowährung bzw. den zugrundeliegenden Kryptowährungen, die den Korb bilden, dem Zeitpunkt des Erwerbs der Schuldverschreibungen entspricht und nicht erst dem Zeitpunkt der Einlösung bzw. (Aus-)Lieferung der Anteile an der zugrundeliegenden Kryptowährung bzw. den zugrundeliegenden Kryptowährungen, die den Korb bilden. Zu diesem Sachverhalt liegen jedoch keine Stellungnahmen der Finanzverwaltung und auch keine höchstrichterlichen Entscheidungen vor, so dass die Finanzverwaltung bezüglich dieser Angelegenheit anderer Auffassung sein könnte. In seinem Urteil vom 6. Februar 2018 - IX R 33/17 betreffend Xetra-Gold-Schuldverschreibungen äußert sich der BFH hierzu nicht. Geschäfte, durch die Anteile an der zugrundeliegenden Kryptowährung bzw. den zugrundeliegenden Kryptowährungen, aus denen der Korb besteht, veräußert werden und bei denen der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung mehr als ein Jahr beträgt, sind im Umkehrschluss zu § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG nicht steuerpflichtig.

Der Veräußerungsgewinn unterliegt nicht der Steuer, wenn dieser Gewinn (ggf. nach Abzug von Verlusten und zusammen mit Gewinnen aus anderen privaten Veräußerungsgeschäften desselben Kalenderjahres) weniger als EUR 600 beträgt. Verluste, die bei der Veräußerung von Anteilen an der zugrundeliegenden Kryptowährung bzw. den zugrundeliegenden Kryptowährungen, aus denen der Korb besteht, entstehen, können nur mit Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften desselben Kalenderjahres verrechnet werden. Liegen solche Gewinne nicht vor, können die Verluste unter Umständen mit Gewinnen aus privaten Veräußerungsgeschäften verrechnet werden, die im Vorjahr oder in den Folgejahren erzielt wurden.

Steuerpflichtige Gewinne müssen vom Anleger in seiner Steuererklärung angegeben werden.